Meteor, Meteorit, Meteoroid – wo genau sind die Unterschiede ?

Meteor: Fachlich korrekte Bezeichnung für Sternschnuppen; Leuchterscheinung, die durch den Eintritt und das Verglühen von Meteoroiden in die Erdatmosphäre erzeugt wird.

Meteorit: Ein Meteoroid, der bei Eintritt in die Erdatmosphäre nicht vollständig verglüht und so in den Erdboden einschlägt. Etwa 10 Mal pro Jahr trifft ein Meteorit die Erde, die allermeisten Einschläge sind jedoch sehr klein und geschehen in unbewohnten Gebieten. Die Objekte können von wenigen Gramm bis im Kilo Bereich liegen.

Meteoroid: Kleine Objekte, die sich auf einer Umlaufbahn um die Sonne befinden. Wenn ein Meteoroid in die Erdatmosphäre eintritt, verglüht er und erzeugt so einen Meteor (Sternschnuppe).

Meteorstrom: Felder mit besonders vielen Partikeln und Gesteinsbrocken, die sich auf einer Umlaufbahn um die Sonne befinden. Tritt die Erde in eine solche Meteoroidenwolke ein, kommt es gehäuft zu Sternschnuppen.

Feuerkugel / Bolide: Besonders heller Meteor, dessen scheinbare Helligkeit die des hellsten Planeten (Venus) übersteigt. Es kommt vor das solche Objekte akustisch wahrnehmbar sind.

Komet: Ähnlich wie Asteroiden, aber aus flüchtigerem Material. In der Nähe der Sonne verliert der Komet kontinuierlich einen Teil seiner Masse, durch den Einfluss des Sonnenwindes bilden sich in vielen Fällen charakteristische Leuchterscheinungen: eine schalenförmige Koma und zwei Kometenschweife.

Asteroid: Wie Meteoroiden sind Asteroiden Objekte, welche die Sonne umkreisen – sie sind jedoch größer und werden deswegen auch Kleinplaneten oder Planetoiden genannt. Von den Zwergplaneten unterscheiden sie sich durch eine geringere Masse, die sich auch auf ihre Form auswirkt: Während Zwergplaneten eine annähernd runde Form annehmen, sind Asteroiden unregelmäßig geformt.

Meteorschauer: Meteorströme mit besonders hoher Aktivität (Hunderte Sternschnuppen pro Stunde). Bekannt sind die Perseiden. Die Herkunft ist der Komet 109P/Swift-Tuttle.

 

Für das verbleibende Jahr 2018 sind folgende wiederkehrende Meteorströme zu beobachten :

Name               Zeitraum              Maximum       Herkunft                  Radiant

Orioniden 19. – 23. Oktober 21. Oktober Komet Halley Orion (Orion)
Leoniden 14. – 21. November 17. November Komet 55P Temple-Tuttle Löwe (Leo)
Geminiden 07. – 17. Dezember 14. Dezember Asteroid 3200 Phaethon Zwillinge (Gemini)

(UR)