Die Welt in der wir leben . Ein Vortrag im Industriemuseum Wetzlar neben dem Lottehof

Wir kommen auf die Welt, und die Welt ist schon da. Unsere Welt ist die Welt des Meters, geprägt von Körpergröße und Armlänge. Das Kleinste, was wir mit den Händen schaffen können, ist ein Nadelöhr, das Größte sind vielleicht die Pyramiden. Es gibt aber viel Größeres, das Universum und das ganz Kleine, die Welt der Quanten, den Makrokosmos und den Mikrokosmos. Und genau in der Mitte dazwischen, da leben wir. Irgendwann haben die Menschen angefangen, an der Welt außerhalb des Meters zu forschen. Was erwartet uns, wenn wir eine Reise ins Weltall unternehmen oder in die Welt der Atome und Quanten eindringen?  Diese Bereiche gehören zu unserer Welt, in der wir leben und sind sogar existenziell für uns. Ein Ausflug bis an den Rand unseres Forschens und Denkens, über die Grenzen des Lebens hinaus, bringt uns diese interessante und spannende Welt etwas näher.

Der Vortrag findet am 13.12.18 statt. Beginn 18h30. Veranstaltungsort:  im Industriemuseum neben dem Lottehof Wetzlar.

Der Eintritt ist frei und für warme Getränke wird gesorgt.

UR/AS