Beobachtungsobjekt im November / Dezember 2018

Im Beitragsbild finden Sie eine Aufnahme von M31.

M31, die grosse Andromeda Galaxie. Sie liegt im Sternbild Andromeda. Mit einer scheinbaren Helligkeit von M 3.44 (M=Magnitude) ist sie mit blossem Auge als diffuser Lichtfleck am Himmel zu sehen. Die Andromeda Galaxie ist eine der am weitesten entfernten Objekte welches mit blossem Auge zu sehen ist. Mit einem Feldstecher oder kleinem Teleskop offenbaren sich bereits Details wie die ovale Form und ein heller Kernbereich.

Die Andromeda Galaxie beherbergt Milliarden von Sternen. Im Vergleich zu unserer Galaxie der Milchstrasse mehr als das doppelte an Sternen. Erst 1923 wurde verifiziert das M31 eine eigenständige Galaxie ist und nicht Bestandteil unserer Milchstrasse durch Beobachtungen von E.Hubble und der Entdeckung von Veränderlichen Sternen ( Cepheiden welche ihre Helligkeit ändern ) in M31.

M31 wird begleitet durch 14 Zwerggalaxien, wie M32, M110 und M33. Diese treten gravitativ in Interaktion mit den Spiralarmen der Andromeda Galaxie.

Anbei finden Sie eine Darstellung zur Auffindung von M31 am Sternenhimmel.

UR