Beobachtungsobjekte im März 2019

Mondphasen

Neumond ist am 6.3.19. Das erste Viertel wird am 14.3.19 erreicht sein. Am 21.3.19 ist Vollmond. Am 28.3.19 ist der Mond im letzten Viertel zu sehen.

Feldstecherobjekte im März 2019

Gut zu beobachten ist der Kugelsternhaufen M13 ab circa Mitternacht. Über dem Horizont ist M13 ab 19:54(CET). Mit einer scheinbaren Helligkeit von Mag 5.8 ist er schwach am Himmel als verwaschener Lichtfleck zu erkennen bei einem guten Beobachtungshimmel im Sternbild Herkules. Mit einem Feldstecher bei 10-15 facher Vergrösserung sollte das Auffinden und Beobachten gelingen. Ab etwa 50 facher Vergrösserung sind einzelne Sterne erkennbar in der kugelförmigen Struktur. Die Entfernung beträgt 23000 Lichtjahre.

M13

Der M3 Kugelsternhaufen im Sternbild Jagdhunde (Bootes) und zwischen dem Sternbild Coma ist einer der hellsten am Nordhimmel. Er ist rund 34000 Lichtjahre von uns entfernt mit einem Durchmesser von etwa 125 Lichtjahren. Mit etwa Mag 6.3 ist er nicht mit blossem Auge erkennbar, ausser man hat einen sehr dunklen Beobachtungsstandort. Mit dem Feldstecher ist er leicht erkennbar ab 21h-22h, da er dann weit genug über dem Horizont sich befindet.

Deep sky tour

Zur Beobachtung von Galaxien ist die Spiralgalaxie M51(Whirlpoolgalaxie) zu erwähnen im Sternbild Grosser Wagen. Sie ist im Feldstecher erkennbar, aber bei der Benutzung eines grösseren Teleskops ab 20cm Öffnung werden die Spiralstrukturen der Galaxie erkennbar. Sie hat eine Ausdehnung am Himmel von 11,2′ × 6,9′. Die Entfernung beträgt 28000000 Lichtjahre. Die Helligkeit beträgt Mag 8.1. Eine gute Beobachtungszeit ist ab 21h.

M51

Meteore im März 2019

Die Anthelion (ANT) sind im März im Sternbild Löwe/Virgo zu sehen. Mit etwa 30km/sec Geschwindigkeit sind sie relativ langsam und am besten gegen Mitternacht zu beobachten mit einer Anzahl von maximal 2/h.

Eventuell sind gegen Mitternacht die Virginiden zu beobachten. Der Radiant liegt im Sternbild Jungfrau. Die Anzahl der Objekte kann bei 5/h liegen.

Planeten im März 2019

Der Mars kann in der ersten Nachthälfte beobachtet werden. Die Helligkeit beträgt Mag 1.4. Der Durchmesser beträgt nur noch 4“,6, die Polkappen des Mars sind daher eher schlecht zu sehen. Der Merkur verabschiedet sich so langsam vom Abendhimmel. Die Venus ist am Morgenhimmel zu beobachten mit einer Helligkeit von Mag -3.9. Die Venus hat noch 15“ im Durchmesser am 10.3.19 und ist an dem Tag etwa 75% beleuchtet. Jupiter ist in der zweiten Nachthälfte zu erkennen, und seine Helligkeit steigert sich langsam auf Mag -2.2. Der Ringplanet Saturn ist am Morgenhimmel zu sehen. Seine Helligkeit steigert sich ebenfalls etwas auf Mag 0.5. Der Neptun ist in diesem Monat am Taghimmel und nicht zu beobachten. Uranus ist bis Mitte des Monats mit Feldstecher zu beobachten bis etwa 21h30 im Sternbild Widder.

Asteroid im März 2019

Pallas wird um etwa 21h26 langsam sichtbar werden über dem Horizont. Im Feldstecher ist er dann zu sehen mit einer Helligkeit von Mag 7.9 im Sternbild Virgo. Der höchste Punkt über dem Horizont mit 41 Grad wird gegen 3h51 morgens sein Mitte des Monats. Die Entfernung beträgt derzeit 1.68 AE – Astronomische Einheit (eine AE ist 149 597 870 700 Meter).

UR