Beobachtungsobjekte im November 2019

Mondphasen

Das erste Viertel wird am 4.11.19 erreicht sein. Am 12.11.19 ist Vollmond. Am 19.11.19 ist der Mond im letzten Viertel zu sehen. Neumond ist am 26.11.19.

Mond März 2019 mit 4″ FH

Feldstecherobjekte im November 2019

Melotte 20, auch Mel20 genannt, ist ein sogenannter Bewegungshaufen eines offenen Sternhaufens. Die Objekte bewegen sich in Richtung des Pegasus Quadrates. Das Alter dieser Gruppe ist etwa 50-70 Millionen Jahre. Das Objekt besteht aus circa 50 Mitgliedern des offenen Sternhaufens. Der Abstand der Objekte beträgt 600 Lichtjahre. Mit einem 50 mm Feldstecher kann man bereits etwa 50 Sterne erkennen im Sternbild Pegasus und gruppiert sich in der Nähe des Mirfak, dem Hauptstern dieses Sternbildes.

Mel20 erstellt mit Stellarium

Deep sky tour

M33, die Dreiecksgalaxie, ist zu finden im Sternbild Dreieck. Die Abmessungen betragen 70‘x40‘ am Himmel. Die scheinbare Gesamthelligkeit beträgt Mag 5.7 und ist damit eventuell, aber schwer, mit blossem Auge erahnbar bei dunklem Himmel. Klappen sollte es mit einem Feldstecher oder Teleskop. Der Durchmesser beträgt circa 55000 Lichtjahre. Die Entfernung beträgt 3 Millionen Lichtjahre. Ab 19h30 ist eine gute Beobachtungszeit. Entdeckung war bereits im Jahre 1654 von G. Hodierna.

Meteore im November 2019

Die  Leoniden sind im November(13-30.11.19) mit Maximum am  17-18.11.19 zu sehen, der sogenannte Radiant ist im Sternbild Löwe. Mit etwa 72km/sec Eintrittsgeschwindigkeit haben sie eine schnellere Geschwindigkeitsrate. Das führt häufig zu einem Nachleuchten der Objekte in der Atmosphäre. Am besten zu beobachten sind diese zwischen 2h und 6h morgens mit einer Anzahl der Objekte pro Stunde von (5/h-15/h). Ursprung ist der Komet 55P/Tempel-Tuttle.

Planeten im November 2019

Der Mars erscheint langsam am Morgenhimmel wieder. Am 1.11.19 geht Mars um 5h14 auf bei einer Helligkeit von Mag 1.8. Mit nur 4“ Durchmesser sind keine Details auf seiner Oberfläche im Teleskop erkennbar in diesem Monat.

Jupiter ist im November ein Planet der kurz nach Sonnenuntergang noch zu beobachten ist. Am 20.11.19 geht er bereits um 18h12 unter den Horizont, seine Helligkeit verringert sich langsam auf Mag -1.8.

Der Ringplanet Saturn wird zum Planet nach Sonnenuntergang. Seine Helligkeit bleibt bei Mag 0.6. Am 15.11 geht der Ringplanet um 20h01 unter den Horizont. Das Ringsystem ist 25 Grad geöffnet.

Der Neptun kann am Abendhimmel gesehen werden. Mit einer Helligkeit von Mag 7.8 ist er in einem Feldstecher/Teleskop zu finden im Sternbild Wassermann. Der Planet erscheint bläulich. Ende des Monats verringert er seine Helligkeit auf Mag 7.9 und geht um 0h28 unter den Horizont.

Uranus ist in diesem Monat fast die ganze Nacht zu beobachten im Sternbild Widder. Mit einem Feldstecher ist der Planet bei einer Helligkeit von Mag 5.7 gut zu finden und erscheint grünlich im Teleskop. Zu Monatsbeginn erfolgt der Uranus Untergang unter den Horizont um 6h54, Ende des Monats bereits um 4h54.

Die Venus kann tief im Südwesten abends beobachtet werden mit einer Helligkeit von Mag -3.9. Der Durchmesser beträgt nur noch 11‘‘ und erscheint rundlich. Der Beleuchtungsgrad ist ca. 90%. Am 30.11.19 erfolgt der Untergang um 18h unter den Horizont.

Merkur ist ab dem 20.11.19 ab 6h05 mit einer Helligkeit von Mag 0.5 zu sehen mit einem Durchmesser von 8.“3 als Sichel im Teleskop .

Saturn 2008

Asteroid/Planetoiden im November 2019

Eunomia(15). Im Feldstecher ist der Asteroid einige Stunden in der Nacht zu beobachten. Die Helligkeit verringert sich von Mag 9.5 auf Mag 9.8 Ende des Monats im Sternbild Wassermann. Sie benötigen einen guten Feldstecher zur direkten Beobachtung. Die Kulminationszeit verringert sich auf 17h30.

Merkurtransit vor der Sonne am 11.11.19

Am 11.11.19 findet ab 13h35 (1. Kontakt) ein Merkurtransit vor der Sonne statt. Er zieht als dunkler Punkt vor der Sonne vorbei. Dieser dauert bis 19h04 (4. Kontakt). Der Transit lässt sich bis ca. 16h40 beobachten zum Sonnenuntergang. Die Sonne kann natürlich in dem Zeitraum auch beobachtet werden an den Teleskopen. Wichtig ist ein Sonnenfilter zu verwenden am Teleskop zum Schutz der Augen.

Veränderliche Sterne

Bei Veränderlichen Sternen wie Mira im Sternbild Walfisch gibt es eine Periode des Lichtwechsels von 7 Mag innerhalb von 333 Tagen, auch die im Maximum und Minimum erreichbaren Helligkeiten. Das kommende Maximum wäre dann am 22.11.19, damit ist Mira einer der hellsten Sterne im Sternbild Walfisch.

Jupiter Monde Ereignisse

Um 17h28 am 16.11.19 ist ein Durchgangsanfang von Ganymed. Ein mehrfaches Mond und Schattenereignis beginnt. Zwei Monde, Io und Ganymed, und ein Schatten von Io sind vor der Jupiterscheibe. Dann ist nur ein Mond um Jupiter herum zu beobachten im Feldstecher oder Teleskop. Einer von den Monden ist dann bedeckt oder verfinstert, zwei von den „Galileo“ Monden sind dann im Durchgang.

Jupiter und Mondschatten

Kometen

Der Komet C/2018 N2 (ASASSN) bewegt sich im Sternbild Andromeda. Zu sehen ist er eventuell mit einem besseren Feldstecher/Teleskop (ab 125 mm Öffnung) mit einer scheinbaren Helligkeit von Mag 10. Anfang November befindet sich der Komet in der Nähe der Andromeda Galaxie (M31) mit zwei Grad südlich davon.

UR