Nova 2021 in der Kassiopeia

Im Sternbild Kassiopeia gibt es eine neue „helle“ Nova. Yuji Nakamura aus Japan entdeckte das Objekt mit einer Helligkeit von Mag 9,6 auf vier Bildern die er am 18.3.21 mit einem 135-mm-Objektiv aufgenommen hatte. Vier Tage zuvor war an dem Ort bis zur Mag 13 nichts sichtbar. Momentan ist sie etwa Mag 8.0 hell, damit ein Objekt für Feldstecher ab 40mm Öffnung.

Innerhalb eines Tages erhielt Nova Kassiopeia 2021 die dauerhafte Bezeichnung V1405 Cas. Das neue Objekt befindet sich bei RA=23h 24m 48s, Deklination + 61 ° 11 ′ 15 ″. Das ist ungefähr 6° nordwestlich von Caph (β Cas) der Mag 2.0 und ½ ° südlich des hellen offenen Clusters M52 ist, oder auch ½° östlich des Blasennebels (NGC 7635). Und weil die Kassiopeia bei uns zirkumpolar ist, ist die Nova die ganze Nacht sichtbar. Anbei drei Bilder zur Auffindung des Objektes. Erstellt wurden die Bilder mit einem Objektiv 135mm und einem C5 Teleskop.

UR